Zollagenten, Andreetto: “die BeOne Software projiziert uns in die Zukunft“

0
11
spedizionieri doganali andreetto e zanon software dogana beone

Andreetto & Zanon und Nova Systems haben zwei Unternehmensgeschichten, die miteinander verbunden sind. Im Jahr 1981 wurden die zwei Unternehmen gebaut und begann die Technologiepartnerschaft. „Heute wie früher, gibt es den gemeinsamen Willen, den Zollsektor zu erneuern, mit einem Blick auf die Zukunft, und Lösungen und Arbeitsabläufe zu haben, die die Tätigkeit der Zollagenten optimieren können“. Michele Andreetto, Customs Product Manager und sein Bruder Franco sind die Mitglieder von Andreetto & Zanon. Es ist ein Unternehmen mit Sitz in Verona, in dem der Faktor Mensch und Innovation parallel verlaufen.

Was machen Sie?

Wir bieten Lösungen und Beratung im Bereich des internationalen Transports Import und Export, insbesondere im Bereich der bildenden Künste und Zolloperationen. Wir werden in der Tat als ein einziger Ansprechpartner für alle Belange im Zollbereich angesehen. Bei uns können sich Unternehmen endlich auf ihr Geschäft konzentrieren. Wir kümmern uns um alles andere.

Wie hat ihre Arbeit in den letzten Jahren verändert?  

Ohne Berücksichtigung der Folgen des Covid und des Ukraine Konflikts, die den Transportsektor erschüttern, haben wir uns in Bezug auf die Verwaltung des Zolls und des Straßentransports weiterentwickelt. Wir sind echten Beratern geworden, vom Steuer- bis zum Zollbereich, und wir sind in die Welt der schönen Künste eingetreten, in der Vertrauen alles ist. Dies hat uns geführt, die Qualität unseres Service weiter zu verbessern.

Wie gehen Sie mit der Marktentwicklung um?

Heute passen wir uns den Beschränkungen und Folgen der unterschiedlichen wirtschaftlichen und politischen Bedingungen auf internationaler Ebene an, die unsere Tätigkeit beeinflussen. Unter diesem Gesichtspunkt gab es eine kontinuierliche Anpassung der technologischen Infrastruktur des Unternehmens, um den Workflow durch die Zusammenarbeit mit Nova Systems und die Unterstützung einer IT-Infrastruktur, die unseren Anforderungen entspricht, zu optimieren.

Die zwei Unternehmen wurden im selben Jahr gegründet. Seitdem hat sich das Vertrauensverhältnis immer weiter gefestigt.

Es war ein gegenseitiges Wachstum, das mit der Informatisierung des Zolls einherging. Die Dokumente für eine lange Zeit waren in Papierform. Das Aufkommen der technologischen Innovationen war eine Revolution für die Branche.

Welche Rolle spielt für Sie die BeOne Lösungen von Nova Systems?

Wir haben eine sehr fruchtbare Beziehung mit dem Forschungs- und Entwicklungszentrum von Nova Systems aufgebaut, das auf unsere Anfragen antwortet, um neue Funktionen, die uns unterstützen, zu entwickeln. Ein Technologiepartner, der darauf bedacht ist, die Innovationen des Zolls, der Fakturierung, des Austauschs von Dokumenten, der elektronischen Archivierung der Personalisierung von Anwendungen auf unsere präzisen Anweisungen und Analysen zu empfangen. Jede gesetzliche Verpflichtung kann somit einer Chance für Wachstum und Straffung der internen Verfahren werden. Es regt uns an, das am besten zu tun.

Wie können Sie Ihren Workflow mit BeOne optimieren?

z.B. hatten wir Prozesse, die die Aktivität verlangsamten, wegen die einzelne Mitarbeiter keine Informationen austauschen konnten. Mit den Geräten von Nova Systems wurde der gesamte Zyklus intern optimiert. Darüber hinaus benutzen wir den Empfang von EDI-Dateien durch die Kunden, um später Zollerklärungen zu machen. Auf diese Weise vermeiden wir jedes Mal Daten manuell eingeben müssen und können Fehler minimieren.

Welche Vorteile haben Sie?

Unsere Mitarbeiter benutzen eine ständig aktualisierte Plattform, um immer die neuesten Technologien des Zolls zur Verfügung zu haben. Die Tatsache, dass BeOne von einer einzigen Datenbank unterstützt wird, ist ein wichtiger Vorteil. Wir finden es auch wichtig, dass Nova Systems sein Angebot um Marketing-Dienstleistungen erweitert hat, um Unternehmen die Möglichkeit zu geben, sich über die richtigen Kommunikationskanäle und auf die richtige Art und Weise bekannt zu machen. MkT Communication von Nova Systems spricht unsere Sprache, und das ist uns wichtig.

Und welche sind die Vorteile mit der Verwendung von BeOne?

Dank einer komplett neu Benutzeroberfläche können die Zollschein schneller eingegeben werden. Eine stärkere Integration ist mit dem Telematiksystem des Zoll vorgesehen, das eine rasche Abfrage der Antwortmeldungen durch das Telematiksystem ermöglicht. Das Zollmodul von BeOne sorgt für eine bessere Datengenauigkeit beim Versand von Schein. Das neue Zollmodul von BeOne integriert alle die Tabellen abgerufenen vom Zoll und vereinfacht somit das Einfügen des Scheins.

Welche sind die letzte Neuheit der Zoll Branche? Wie wirken sie sich auf Ihre Arbeit aus?

Der Zoll öffnet sich für die Zollabfertigung durch die Buchführung des Anmelders, um die Zollformalitäten zu erledigen. Eine weitere Entwicklung des Zolls ist die zentrale Zollabfertigung: Der Betreiber wendet sich an seine Beamten zum Informationsaustausch, während die Waren bei einer anderen Zollstelle untergebracht werden. Die Beamten kommunizieren miteinander, die Unternehmen haben nur einen Ansprechpartner. Das ist sehr wichtig für die gesamte Kette, aber vor allem für die Unternehmen und für uns Berater. Auch hier werden IT-Unterstützung und Zusammenarbeit mit Nova Systems von entscheidender Bedeutung sein.

Print Friendly, PDF & Email